Weinregal

Weinständer für 6 Flaschen:

Die Holzbalken stammen von einer ca. 80 – 100 Jahre alten Scheune in der Nähe von Solothurn. Ich habe diese im Internet auf Ricardo gefunden und abgeholt. Die Balken bestehen aus schönem, geradem Fichten-Kernholz. An gewissen Stellen sieht man noch, wie die Balken aufeinander gelegen sind, zudem hat es noch Zapfen und Löcher von den Verstrebungen. Genau an solchen Details habe ich Freude, denn an diesem sieht man, dass das Holz etwas erlebt und eine eigene Geschichte hat.

img_4027img_4021img_4022

Die Balken habe ich zurechtgesägt und dann bearbeitet. Folgende Arbeitschritte habe ich ausgeführt:

  • 45° Löcher mit 32mm Forstnerbohrer und Bohrmaschine von Hand gebohrt. Dazu habe ich den Balken in einem 45°-Winkel am Werkbank fixiert und dann die Löcher von Hand gerade runtergebohrt.
  • Zusägen mit Handkreissäge, Glatthobeln (quadratischer Balken)
  • Mit Bohrmaschine und Stahlbürste das Profil der Balken herausgearbeitet, sprich die weichen Stellen des Holzes vertieft.
  • Schleifen der Balken mit Schleifmaschine und Nachschleifen von Hand.
  • Einölen mit farbneutralem Holzöl

img_8662 img_8721img_8719img_3595img_3597

Metallfüsse: Die Metallplatten habe ich bei der Firma Fünfschilling in Binningen in Auftrag gegeben. Sie bestehen aus schwarzem Stahl, 40×40 cm, 4mm Dicke, 5 versenkte Bohrlöcher für die Befestigung mit Schrauben.

Weinständer 1:

img_8666img_8667

Weinständer 2:

img_0383img_0379img_0382
Die Weinständer können bestellt werden. Bei Interesse einfach melden.